Die Vorbereitung des Gartens

Bevor Sie den Rasenroboter auf Ihren Garten loslassen bedarf es einiges an Vorbereitung.

Den Garten vorbereiten

Zuerst müssen alle Hindernisse, größere Steine und Stöckchen aus dem Garten entfernt werden. Suchen Sie den Garten noch nach Stufen und Unebenheiten ab. Sofern welche in Ihrem Garten existieren, gleichen Sie diese am Besten mit Erde oder flachen Steinen aus. Da die Rasenmäh Roboter immer einen Rand lassen, empfiehlt es sich den Rasenrand mit Steinplatten auf Rasenhöhe abzugrenzen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern Sie ersparen sich das nachschneiden der Rasenränder.

Ein recht informatives Video finden Sie vom Hersteller Gardena hier:

Die Ladestation installieren

Die richtige Position der Ladestation sollte wohl überlegt sein.
Einige Hersteller liefern die Geräte nicht mit Außenanschluss-Stecker, also muss die Ladestation an eine innen liegende Steckdose montiert werden.

Das Begrenzungskabel verlegen

Der wohl wichtigste Punkt für ein gutes Mähergebnis ist die Verlegung des Begrenzungskabels. Dieser Teil der Vorbereitung ist wirklich aufwändig und kann auch vom Fachmann durchgeführt werden. Einige Hersteller wie Bosch vertreiben ihre Geräte nur über den Fachhandel und mit fachmännischer Installation. Mit ein wenig Geduld und guter Vorbereitung lässt sich die Installation aber auch ohne weiteres selbste durchführen.
Achten Sie darauf, dass Sie genügen Begrenzungskabelbereit haben, einige Hersteller sparen hier und liefern lediglich 200m Kabel, welches nur für kleine Gärten ausreicht.

Das Ladekabel verlegen

Von alleine findet keine der Rasendrohnen wieder zurück zu Ladestation. Alle Geräte arbeiten hier nach dem gleichen Prinzip. Ein Ladestationskabel wird quer durch den Garten vergraben. Sobald sich die Akkus des Roboters zu Neige senken, such der Rasenmäher nach diesem Kabel. Überfährt er das Ladestationskabel folgt er diesem bis zur Ladestation. Nach erfolgreichem Aufladen der Akkus kann es dann wieder weitergehen.

Eine Garage aufbauen

Unser Rasenroboter möchten wir nicht das ganze Jahr Wind und Wetter aussetzen, also empfiehlt es sich entweder eine Garage mitzukaufen oder eine Garage selbst zu bauen.
Eine Beispiel für eine Garage mit selbst schließendem Rolltor finden Sie in diesem Video:

Die erste Probefahrt

Jetzt steht unserer Drohne nichts mehr im Wege. Bei der Jungfernfahrt bleiben wir selbstverständlich anwesend und kontrollieren ob unsere Vorbereitungen auch zum richtigen Ergebnis führen. Sicher müssen wir noch an einigen Stellen das Begrenzungskabel neu justieren oder das eine oder andere Hindernis besser markieren, bis dass Resultat uns komplett zufriedenstellt.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Die Vorbereitung des Gartens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.